Liverpool wird aufgrund der Auswirkungen der Pandemie wahrscheinlich keinen Verteidiger verpflichten, sagt Jürgen Klopp

0
Liverpool

Jürgen Klopp sagte, dass es unwahrscheinlich ist, dass Liverpool im Januar den gewünschten Innenverteidiger verpflichtet, da sich die Covid-19-Pandemie auf die Finanzen des Vereins auswirkt.

Der Liverpooler Trainer gibt zu, dass sein Kader in der Innenverteidigung verstärkt werden muss, nachdem er alle drei Senioren-Innenverteidiger – Virgil van Dijk, Joe Gomez und Joël Matip – aufgrund einer Verletzung verloren hat, was dazu geführt hat, dass Mittelfeldspieler Fabinho die meiste Zeit der Saison aus der Position gespielt hat. Aber Klopp sagte, eine Ergänzung sei “einfach nicht wahrscheinlich”, ohne dass eine finanzielle Erholung von der Sperrung in Sicht sei.

“Wenn sich die Welt an einem völlig normalen Ort befindet und wir diese Situation haben, könnten Sie sicher sein, dass wir jetzt alles versuchen würden, um das Richtige zu tun”, sagte er. „Aber die Welt ist nicht an einem normalen Ort, deshalb weiß ich nicht, warum wir einen Fußballverein ständig so behandeln, als sei er unabhängig von all den anderen Kämpfen.

„Es ist keine Zeit für massive Investitionen, wenn Sie nicht über die Mittel dafür verfügen. Offensichtlich leben Fußballvereine von dem, was sie verdienen. Wir haben immer noch keine Fans im Stadion, viele Dinge sind immer noch anders, und das ist schon lange so.

„Ich verstehe also nicht, warum die Leute jetzt über die Situation sprechen, als wäre nichts passiert. Wir sind immer noch mitten in einer Pandemie, das ist also nicht die beste Zeit, die wir je hatten.

„Ich kann nicht zu den Eigentümern gehen und sagen:‚ Ohne das können wir nichts gewinnen. ‘ Wir müssen das Beste daraus machen, und das haben wir immer getan. Es ist nicht so, dass niemand [einen neuen Innenverteidiger] will; Die Frage ist, ob wir können. “

Klopp besteht darauf, dass die Fenway Sports Group, Liverpools Besitzer, seinen Wunsch teilt, die Innenverteidigung zu stärken, aber die Finanzen des Vereins auf dem notorisch schwierigen Januar-Markt nicht gefährden sollte.

“In guten Zeiten denken alle, dass unsere Besitzer wirklich großzügig sind, und in schlechten Zeiten denken alle, dass sie wirklich eng sind, aber das sind sie nicht”, sagte er. „Sie sind absolut besorgt über den Verein und den Erfolg des Vereins und verstehen, wie wir ihn haben.

„Sie sehen genau das, was ich über die Notwendigkeit sehe, Spieler zu verpflichten, und solche Dinge.

„Es ist nicht so, dass ich sage:‚ Eine mittlere Hälfte wäre wirklich schön ‘und sie sagen: ‚Wow, eine mittlere Hälfte? “Ja wirklich?” Warum?’ Es ist alles klar. Es liegt alles auf dem Tisch. Wir arbeiten daran, wie Sie sich vorstellen können, aber der Januar ist nicht das einfachste Überweisungsfenster, und außerdem hat er nicht genau das Geld, das Sie möchten. “

Klopp bezeichnete die Ernennung von Dr. Andreas Schlumberger zum Leiter für Genesung und Leistung in Liverpool als einen wichtigen Schritt bei der Behandlung von Verletzungen.

„Wenn Sie Leute in diesem Bereich fragen – Reha, Leistung, Genesung -, ist er die Nummer 1 in Deutschland. Ich kenne ihn seit Jahren. Wir haben an derselben Universität studiert und ich bin ihm den ganzen Weg gefolgt.

„Wir haben einige Jahre für Dortmund zusammengearbeitet. Er ging zu den Bayern, arbeitete für Gladbach, arbeitete für Schalke, Nürnberg, für den deutschen Verband und die Nationalmannschaft, daher ist der Lebenslauf absolut unglaublich. “

Deixe uma resposta

Esse site utiliza o Akismet para reduzir spam. Aprenda como seus dados de comentários são processados.